Dinner is served – Ein gemeinsamer Spielbericht

Co-Autorin: Churly
Ich zünde einige Kerzen an und drehe die Heizung ein Stück weiter auf. Du sitzt auf dem Sofa, als ich mit meinen Vorbereitungen beginne. Als ich den Tisch in die Mitte des Raumes stelle, wirst du unruhiger. Ich lege eine Decke über die Tischplatte, damit du nicht all zu hart liegst, und schließe den Aufbau meiner “Arbeitsoberfläche” mit dem großen Latextuch ab. Ich habe mich dazu entschlossen, dich bei unserer ersten richtigen Session voll mit einzubeziehen. Du sollst von Anfang an sehen, wie ich mich Schritt für Schritt auf diese gemeinsame Erfahrung einstimme. 

Als nächsten folgen die Werkzeuge. Es gibt dieses Mal keinen richtigen Ablaufplan, nur Dinge, die ich sehen will. Ein elementarer Bestandteil werden Seile sein. Ich lege also ca. 30 Meter Hanfseil bereit, außerdem noch die Reitgerte, den Rohrstock, das Wartenbergrad, die Klemmen, Kerzen, den Flogger und zwei Nippelsauger. Während ich das Spielzeug für die nächsten Stunden auf den Tisch lege, beobachte ich deine Reaktion und bemerke mit einer gewissen Freude, wie du immer nervöser auf deinem Hintern hin und her rutscht. 

„Dinner is served – Ein gemeinsamer Spielbericht“ weiterlesen