Über Verantwortung in Spielberichten

Spielberichte sind eine schöne Art, anderen Menschen näher zu bringen, was einen bewegt, bzw. bewegt hat. Sie dienen dazu, sich selbst Erlebnisse in einer Session wieder ins Gedächtnis zu rufen und diese zu verarbeiten. Sie regen die Fantasie Anderer an und geben Ideen für zukünftige Gelegenheiten, das Gelesene oder etwas ähnliches umzusetzen. Sie sind wichtig, nicht nur für Andere, sondern vor allem für einen selbst. Bei einem solchen Bericht schwingt eine Menge mit, was einem beim Schreiben vielleicht gar nicht selbst klar ist. So ein Beitrag ist verhältnismäßig schnell geschrieben, über die Konsequenzen für die Leser wird dabei in den meisten Fällen nicht weiter nachgedacht.

„Über Verantwortung in Spielberichten“ weiterlesen

Aftercare, mehr als kuscheln

Aftercare, diese magische Zeit nach der Session. In der man nur füreinander da ist und nichts auch nur im Ansatz den Frieden und das Glück, das man für sich und den anderen empfindet, stören kann. Du gönnst dir ein verdientes Glas Wein, während er/sie/es zu deinen Füßen sitzt und dankbar zu dir aufschaut, ob deiner fantastischen Leistung…

Tja, an dieser Stelle muss ich mal kurz reingrätschen und dir das Glas aus der Hand nehmen. Aftercare kann natürlich so oder so ähnlich aussehen, es sollte aber auch nicht vergessen werden, dass Aftercare mitunter sehr anstrengend sein kann und vielleicht sogar noch mehr Mut erfordert, als eine Grenze im Spiel zu überschreiten.

„Aftercare, mehr als kuscheln“ weiterlesen

Grenzen überwindet man nicht in der Komfortzone

Man kennt das, sie ist gerade absolut bewegungsunfähig. Ihr wisst es, jetzt kann alles passieren, du bist bereit, sie ist bereit. Du hast dir alles vorher überlegt, das wird das große Finale! Doch als du die Stichsäge hervor holst und dich dramatisch vor ihr aufbaust… „Stopp!“ „Aber…“ „STOPP!!!“ Tja, die Stimmung ist hin und du fängst an, sie wieder loszubinden. Die Sub von Jürgen hat da anstandslos mitgemacht, einmal mit Profis.

Es gibt für alles ein erstes Mal, ganz klar. Was vielen aber weniger bewusst ist: Es gibt für alles auch ein letztes Mal. Wenn du vermeiden möchtest, dass mit dir ein paar letzte Male stattfinden, dann kann es helfen, sich an die eine oder andere Überraschung in deiner Session langsam heranzutasten. Ich möchte meine Gedanken zu dem Thema in diesem Beitrag mit dir teilen.

„Grenzen überwindet man nicht in der Komfortzone“ weiterlesen

Über die Vergleiche

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich in dieses Thema einsteigen soll. Es betrifft so viele persönlich, sei es Sub oder Dom. Es soll um den Vergleich mit anderen gehen und die damit verbundene Abwertung der eigenen Leistung oder der anderer.

Jetzt kann man natürlich sagen: “Dann sollen sich die Leute eben nicht mit anderen vergleichen oder sich vergleichen lassen und gut is’”; das Thema wäre fertig und damit wäre auch dieser Blogbeitrag hier bereits beendet. Einige denken sich jetzt vielleicht: “Was für ein Glück, zwei Absätze waren auch’n bisschen viel.” Leider ist es nicht so einfach und jeder, der versucht, dieses Problem so abzutun, spuckt damit den Menschen ins Gesicht, die täglich dieser Last gegenüberstehen; und das sind nicht wenige. „Über die Vergleiche“ weiterlesen

Wie gehe ich mit Fehlern um?

In einer Session kann es immer wieder zu Missverständnissen und Fehlern kommen. Sei es, weil man auf einer Playparty das erste Mal miteinander spielt, weil man gerade erst am Anfang dieses Weges steht, oder weil man ein neues Spielzeug vielleicht zu enthusiastisch ausprobiert hat. Die Möglichkeit für Fehler ist immer gegeben und niemand ist perfekt, sonst bräuchten wir keine Safewörter oder andere Codes. Die Inspiration zu diesem Blogbeitrag ist ein anderer Blog, den ich hier namentlich nicht nennen werde, das gebietet der Respekt. Aber das mal vorab: Es ist auch nicht der erste Beitrag, den ich lese und bei dem ich mich im Nachhinein frage: ”Warum ist da niemand drauf eingegangen?” „Wie gehe ich mit Fehlern um?“ weiterlesen